Der Lebens-Unterhalt muss sicher sein.

Das bedeutet:
Jeder Mensch braucht wichtige Dinge zum Leben.
Zum Beispiel: Wohnen, Essen und Kleidung.
Die wichtigen Dinge muss jeder Mensch bezahlen können:
Jetzt und in der Zukunft.

Die meisten Erwachsenen haben eine Arbeit
oder eine Beschäftigung.
Sie verdienen Geld.
So sorgen sie selbst für den Lebens-Unterhalt.
Aber sie müssen auch Geld für die Zukunft sparen.

Nicht alle Menschen haben genug Geld zum Leben.

Und nicht alle können für sich selbst sorgen.
Manchen Menschen fällt das Sparen schwer.
Manche Menschen haben Geld-Schulden.
Viele Menschen sind von Armut bedroht.
Diese Menschen brauchen Beratung und Unterstützung.

Unsere Mitglieder-Vereine beraten und unterstützen
für einen sicheren Lebens-Unterhalt

Der Staat unterstützt bedürftige Menschen mit Geld-Hilfen.
Die Geld-Hilfen heißen auch Sozial-Hilfen.
Sie wünschen Sozial-Hilfen vom Staat?
Dann müssen Sie einen Antrag stellen.
Unsere Mitglieder-Vereine helfen ihnen.

Sie haben Fragen?

Sie wünschen Beratung?

Dann fragen Sie gerne Frau Regina Schönowski.
Sie ist Ansprech-Partnerin.

So erreichen Sie Frau Schönowski:
Telefon: 0385 – 59 22 1 30
E-Mail: