Handlungstraining zum Umgang mit rechtspopulistischen und rechtsextremistischen Positionierungen und Gruppierungen

Veranstaltung in Greifswald

Donnerstag, 30. Mai 2024

10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 23.05.2023
Zielgruppe: Mitgliedsorganisationen des Paritätischen MV
35,00

Rechtspopulistische und rechtsextremistische Aussagen sind in alltäglichen Situationen, am Arbeitsplatz und in den sozialen Medien häufig geworden. Auch zivilgesellschaftliche Organisationen werden in ihrer täglichen Arbeit mit diskriminierenden und menschenverachtenden Aussagen konfrontiert. Diskussionen werden durch Themenhopping verkürzt oder durch Falschaussagen in eine Richtung geführt. Häufig werden Grenzen der Meinungsfreiheit überschritten.
 

Diese Entwicklung ist besorgniserregend und verunsichert. Dabei ist es wichtiger denn je, Haltung zu zeigen und sich deutlich für die demokratischen Grundwerte und die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen einzusetzen.

In diesem Workshop sollen Strategien der extremen Rechten und mögliche Handlungsoptionen im Umgang mit ihren Positionen und Aktivitäten aufgezeigt werden.

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 20 begrenzt.

Inhalte
Im ersten Teil der Veranstaltung geht es um das Verstehen und Erkennen von rechts-extremen Äußerungen und Argumentationsmustern:

  • Welcher Mittel bedienen sich Rechtsextreme und Rechtspopulist*innen in ihrer Argumentation?
  • Wer ist von den Anfeindungen betroffen?
  • Welche Ziele und Strategien verfolgen die Gruppen?

Im zweiten Teil liegt der Fokus auf konkreten Kommunikationsstrategien, Tipps und Handlungsempfehlungen für den professionellen Umgang mit rechtsextremen Äußerungen im Alltag der sozialen Arbeit:

  • Wie kann ich effektiv mit Klient*innen umgehen, die solche Ansichten vertreten?
  • Wie kommuniziere ich mit Mitarbeiter*innen in diesem Kontext?
  • Welche Möglichkeiten stehen mir als Arbeitgeber*in zur Verfügung?
  • Welche Rolle kann unsere Organisation in der Netzwerkarbeit und im Gemeinwesen einnehmen?

In einem Praxisteil sollen die erlernten Techniken durch Rollenspiele und Diskussionen anhand Ihrer persönlichen Erfahrungen eingebracht werden. Senden Sie Ihre konkreten Beispiele gerne vorab per E-Mail.

Veranstaltungsort

Boddenhus
Karl-Liebknecht-Ring 1
17491 Greifswald
Boddenhus

Organisation

Bernhard Seidl

Tel. 0385 - 59 221 26

Stephanie Böskens

Tel.: 0385-59221-16 stephanie.boeskens@paritaet-mv.de

Seminar-Anmeldung