Freiwillige gesucht für FSJ und BFD beim Paritätischen-Mecklenburg Vorpommern

Der Paritätische Mecklenburg-Vorpommern bietet auch in diesem Jahr wieder freie Stellen im Bereich der Freiwilligendienste. Vom 1. September an können junge Menschen von 15 bis 27 Jahren ein „Freiwilliges Soziales Jahr“ (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD) absolvieren. Der Bundesfreiwilligendienst richtet sich anders als das FSJ auch an Interessierte, die älter als 27 Jahre sind.

Viele Schüler nutzen das Freiwillige Soziale Jahr zur beruflichen Orientierung, um die Wartezeit auf ein Studium sinnvoll zu überbrücken oder einfach um den eigenen Horizont zu erweitern. Der Bundesfreiwilligendienst wird dagegen von Älteren bevorzugt, die sich beruflich verändern wollen oder den Weg aus der Arbeitslosigkeit suchen.

Insgesamt 90 Stellen stehen den Bewerbern landesweit bei Mitgliedsorganisationen des Paritätischen zur Verfügung. Einsatzstellen sind beispielsweise Kindertagesstätten, Schulen und Horte, Jugendfreizeiteinrichtungen, Wohnheime und Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, Fahrdienste, Kleider- und Möbelbörsen, Seniorenbetreuung oder auch Tätigkeiten im Verwaltungsbereich. In diesem Jahr gibt es erstmals auch Stellen in der Flüchtlingshilfe.

Die Freiwilligen werden in den Einsatzstellen und in regelmäßigen Seminaren von Fachkräften begleitet. Sie erhalten ein monatliches Taschengeld sowie ggf. einen Zuschuss für Unterkunft und Verpflegung. Die Sozial- und Unfallversicherungsbeiträge werden übernommen. Die in der Regel einjährige Berufspraxis und das qualifizierte Abschlusszeugnis am Ende des Freiwilligendienstes sind für viele ein direktes Sprungbrett in Ausbildung und Beruf.

Interessenten können sich jetzt bewerben. Weitere Informationen für einen BFD oder ein FSJ beim Paritätischen finden Sie unter: www.paritaet-mv.de/freiwilligendienste

oder per E-Mail freiwilligendienste@remove-this.paritaet-mv.de oder telefonisch unter: 0385-59 221 - 0.