Stellungnahme zur Ausbildung "Fachkraft für Kindertageseinrichtung"

Die LIGA MV sieht die Einführung der Ausbildung zur "Fachkraft für Kindertageseinrichtungen" als Konkurrenz zu der bisherigen Erzieherausbildung und fordert die Sicherstellung einer spürbaren Verbesserung der Personalsituation.

 

Die LIGA MV hat gegenüber dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Stellung genommen zum Entwurf der Verordnung über die Zulassung, Ausbildung und Prüfung an der Höheren Berufsfachschule Fachkraft für Kindertageseinrichtungen.

Die LIGA MV schlägt einen Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherin/stattlich anerkannter Erzieher nach drei Jahren Ausbildung und nur Seiteneinsteiger für diesen Ausbildungsgang zuzulassen.

Außerdem muss die Betreuung der Schülerinnen und Schüler mindestens eine Lehrstunde je Schülerin und Schüler pro Woche der praktischen Ausbildung betragen. Darüber hinaus ist zu gewährleisten, dass die Praxisanleiterinnen und Anleiter fachlich und persönlich geeignet sind und dies durch eine entsprechende Fortbildung/Qualifikation sichergestellt ist. Der Mehraufwand der geeigneten Fachkraft wird mit mindestens zwei Stunden je Schülerin und Schüler berücksichtigt.

Die gesamte Stellungnahme sowie den Entwurf der Verordnung und den Entwurf der Begründung finden Sie hier.