Hinweis: Unsere Mitglieder finden im Internen Bereich weitere Fachinformationen und ein Archiv mit Suchfunktion.

Suchtkrankenhilfe

"Eine moderne Drogenpolitik nützt allen" - Eine Handreichung für die Politik

Die Deutsche Aids-Hilfe e.V., akzept e.V. und der YES-Bundesverband e.V. fordern die Politik auf, sich für eine innovative Drogenpolitik einzusetzen.

mehr

Kurzbericht zur Situation illegaler Drogen in Deutschland

Das Standardwerk zur Situation illegaler Drogen liefert umfangreiche Informationen zu den verschiedenen Aspekten illegaler Drogen in Deutschland.

mehr

Neues mehrsprachiges Informationsmaterial für die Suchtprävention

Die Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH präsentiert neue Karten mit kurzen Informationen und Empfehlungen in zehn verschiedenen Sprachen.

mehr

Handlungsempfehlungen "Nahtlosverfahren Qualifizierter Entzug/Suchtrehabilitation"

Zum 1. August 2018 treten die Handlungsempfehlungen der Deutschen Rentenversicherung (DRV), der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) für die Verbesserung des Zugangs nach qualifiziertem Entzug in die...

mehr

Save the Date: Abschlusskongress des Bundesmodellprojektes GeSA "Gewalt-Sucht-Ausweg in Rostock - Warnemünde

Am 5. Dezember findet in Rostock - Warnemünde der bundesweite Fachkongress des Projektes GeSA "Gewalt-Sucht-Ausweg: Wie kommt zusammen, was zusammen gehört?" statt. Gemeinsam mit Experten aus Praxis, Wissenschaft und Politik sollen die Erfahrungen...

mehr

Veröffentlichung:"Kiffen ist riskant" - Ein Heft in Leichter Sprache

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. hat eine Broschüre in Leichter Sprache zum Thema "Kiffen ist riskant" veröffentlicht.

mehr

Beschluss der 90. Gesundheitsministerkonferenz (GMK) zur Suchthilfe und -prävention bei geflüchteten Menschen

Die Gesundheitsminister/-innen haben im Rahmen der 90. GMK am 21./22. Juni 2017 in Bremen einen einstimmigen Beschluss zur Suchthilfe und Suchtprävention bei geflüchteten Menschen gefasst. Demnach sollen für geflüchtete Menschen geeignete und...

mehr

Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2017

Der Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik (akzept e.V.) hat als Antwort auf aktuelle Herausforderungen zur Drogenpolitik der Bundesregierung mit einer vierten Ausgabe eines Alternativen Drogen- und Suchtberichtes...

mehr

Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien 2017

Mit der bundesweiten Aktionswoche vom 12. bis 18. Februar 2017 wollen die Veranstalter Hoffnung verbreiten, Wissen vermitteln und Familien und Kindern Wege zu Hilfe und Genesung weisen und rufen zum Mitmachen auf.

mehr

Drogen- und Suchtbericht 2016 der Bundesregierung

Aus Sicht der Drogenbeauftragten der Bundesregierung dürfe Alkohol nicht verharmlost werden. Zwar werde insgesamt weniger getrunken und geraucht, aber das Risiko einer schleichenden Abhängigkeit sei weiterhin groß.

mehr

Kritik an deutscher Drogenpolitik in Alternativem Drogenbericht 2016

Scharfe Kritik an der deutschen Drogenpolitik äußern der Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit & humane Drogenpolitik - AKZEPT e.V, die Deutsche AIDS-Hilfe und der Bundesverband JES e.V. - leben mit Drogen in ihrem aktuellen Alternativen...

mehr

Europäischer Drogenbericht 2016: Neue Gefahr durch psychoaktive Substanzen

Drogenmärkte im Internet und das kontinuierliche Auftreten neuer psychoaktiver Substanzen sind Schwerpunkte in dem Bericht der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) in Lissabon.

mehr