Symposium: Integration und Inklusion auch bei Wahlen! Aber wie?

Bei der Fachkonferenz des Arno-Esch-Symposiums am 7. Februar 2020 in Schwerin diskutieren Expert*innen aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft über aktuelle Fragen zur Ausgestaltung eines inklusiven Wahlrechts.

Hintergrund ist die Entscheidung, die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern 2021 zu ermöglichen. Erweitert um die Fragestellung nach der politischen Teilhabe und Partizipation von Migrantinnen und Migranten sollen auf Grundlage von fachlichen Impulsen in interaktiven Runden Maßnahmen und Empfehlungen erarbeitet werden.

capito Mecklenburg-Vorpommern führt in Kooperation mit der Friedrich Naumann - Stiftung das Arno-Esch-Symposium zum Thema "Integration und Inklusion auch bei Wahlen! Aber wie?" im Landtag in Schwerin durch. 

An der Veranstaltung nehmen u.a. teil der Bürgerbeauftragte Matthias Crone, der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Jochen Schmidt, sowie die Integrationsbeauftragte der Landesregeriung, Reem Alabali-Radovan.

Am Ende der Veranstaltung soll ein gemeinsamer Aktionsplan erstellt werde, der vorbereitende Maßnahmen für barrierefreie Landtagswahlen sicherstellen soll.
Hier finden Sie das Programm.

Hier können Sie sich anmelden:

https://shop.freiheit.org/?fbclid=IwAR1JqB9UCwLJmZpkMsbgX8dExjoTas7z9gPkthlldLZiLCDu-1BzHVWbZwY#Buchung/SUO89