„Trauma - und… was können wir tun?“

Das Trägerwerk Soziale Dienste in Mecklenburg-Vorpommern setzt sich auf einem Fachtag am 27.06.2019 im Ferienland Salem mit dem Thema Trauma bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auseinander und den Möglichkeiten ihrer Begleitung und Stabilisierung.

Nach der Beschäftigung mit den hirnphysiologischen Grundlagen im vorletzten Jahr und den verschiedenen Symptomen von Traumatisierung speziell bei Kindern und Jugendlichen im letzten Jahr können sich die Teilnehmerinne und Teilnehmer in diesem Jahr mit den Möglichkeiten von Begleitung und Stabilisierung bei traumatisierten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vertraut machen.

Inhalte der Fachtagung:

  • Kurze Wiederholung: Was ist ein Trauma?
  • Welche Stabilisierungen eignen sich im Beratungs– und Begleitungskontext? Übungen dazu!
  • Wann ist ein Betroffener überhaupt ansprechbar? Was lasse ich mir erzählen, und was lasse ich mir keinesfalls erzählen?
  • Wann ist therapeutische Hilfe unverzichtbar
  • Welche Gefühle können bei den BeraterInnen und BegleiterInnen hochkommen, wenn sie mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten
  • Raum soll es auch geben für Fragestellungen zu Fällen aus den jeweiligen Arbeitsbereichen

Aufgrund der Aktualität dieses Themas in allen Bereichen der Kinder– und Jugendhilfe wird der Fachtag allen Fachkräften, die im Kinderschutz tätig sind, empfohlen.

 Der Fachtag in Salem findet von 9.00—16.30 Uhr statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Die Teilnahmegebühr beträgt 50,00 €. Anmeldefrist ist der 07.06.2019.