Hashtag-Aktion Freie Fahrt für Freiwillige am 5. Dezember 2018

Die bundesweite Hashtag-Aktion: #freiefahrtfuerfreiwillige am 05.12.2018 soll Freiwilligendienste in der Öffentlichkeit noch bekannter machen und für mehr Wertschätzung auf politischer Ebene werben. Alle Freiwilligen des Paritätischen Mecklenburg-Vorpommern sind aufgerufen sich an der Aktion zu beteiligen.

 

Auch am bundesweiten „Tag des Ehrenamtes“ machen sich ca. 90 Freiwillige des Paritätischen Mecklenburg-Vorpommern auf den Weg zum Dienst in ihre Einsatzstellen. Sie spenden ihre Zeit und ihre Kraft für unsere Gesellschaft. Freiwilliges Engagement braucht gesellschaftliche Anerkennung und Wertschätzung

Anerkannt wird dieses Engagement unter anderem mit einem Taschengeld, von dem auch das Fahrgeld zur Einsatzstelle aufgebracht werden muss. Die meisten Freiwilligen sind auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Die Forderung lautet daher: „Freie Fahrt für Freiwillige“, also kostenfreie oder kostengünstige ÖPNV-Tickets für alle Freiwilligen im jeweiligen Bundesland.

Die bundesweite Hashtag-Aktion: #freiefahrtfuerfreiwillige am 05.12.2018 soll Freiwilligendienste in der Öffentlichkeit noch bekannter machen und für mehr Wertschätzung auf politischer Ebene werben.

Alle Freiwilligen des Paritätischen Mecklenburg-Vorpommern sind aufgerufen sich an der Aktion zu beteiligen. Darüber hinaus ist auch die Unterstützung von FSJ-/BFD- Einsatzstellen sowie aller Mitgliedsorganisationen hilfreich. Die sozialen Netzwerke Twitter und Instagram eignen sich besonders gut für eine Hashtag-Aktion. Hierbei werden am 05.12. ab 08:00 Uhr Fotos, Videos oder Texte mit dem Hashtag #freiefahrtfuerfreiwillige eingestellt und geteilt. Zusätzliche Aufmerksamkeit erreichen die Beiträge, wenn sie durch das @-Zeichen mit Politik (z.B. @bmfsfj, @ManuelaSchwesig) sowie den Verkehrsunternehmen (z.B.: @deutschebahn, @odeg_eisenbahn) verbunden und mit weiteren Hashtags genutzt werden (z.B. #bfd, #fsj, #busundbahn, #mobil, #freiwillig).