Richtlinie zur Förderung von Integrationsprojekten

Mecklenburg-Vorpommern hat eine Verwaltungsvorschrift zur Förderung von Projekten erlassen, die geeignet sind, die Teilhabechancen auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Gefördert werden Projekte, die Beratung, Information und Eingliederung in Arbeit oder Ausbildung auf dem ersten Arbeitsmarkt verbinden und die geeignet sind, die Teilhabechancen auf dem ersten Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose oder von Langzeitarbeitslosigkeit bedrohte Frauen oder Männer über die Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit zu erhöhen, insbesondere durch Berücksichtigung individueller Problemlagen der einzelnen arbeitslosen Frauen und Männer. 

Hier finden Sie die Verwaltungsvorschrift

Quelle: Amtsblatt für Mecklenburg-Vorpommern, vom 22.09.2017