NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" 2015

Prof. Dr. Rolf Rosenbrock vom Paritätischen Wohlfahrtsverband (l.) bekommt von NDR Intendant Lutz Marmor und Elke Haferburg, Projektleiterin von "Hand in Hand" und Funkhausdirektorin aus Mecklenburg-Vorpommern, den symbolischen Scheck überreicht.

"Hand in Hand für Norddeutschland" heißt die jährlich stattfindende Benefizaktion der NDR Hörfunkprogramme und des NDR Fernsehens sowie NDR.de. Im Dezember 2015 hat der NDR zwei Wochen lang über die Arbeit der norddeutschen Landesverbände des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, die Situation der Flüchtlinge und der vielen ehrenamtlichen Helfer berichtet. Mit prominenter Unterstützung und der Hilfe zahlreicher Zuschauer und Spender hat der NDR 2.250.322,82 Millionen Euro zugunsten von Flüchtlingen im Norden gesammelt. Das ist die zweithöchste Spendensumme, die im Rahmen der NDR-Benefizaktion bisher erreicht wurde. 

Unser Dank gilt auch den zahlreichen Initiativen, Vereinen und ehrenamtlichen Helfer/innen, die sich unter dem Dach des Paritätischen in ganz Mecklenburg-Vorpommern für geflüchtete Menschen engagieren. Die Spenden fließen zu 100% in die Flüchtlingsarbeit in Norddeutschland.

Weitere Informationen über die Flüchtlingshilfe des Paritätischen finden Sie hier.

 

 



Stephanie Böskens
Flüchtlingshilfe, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0385/59221-16
E-Mail schreiben