Der Paritätische Mecklenburg-Vorpommern berät und unterstützt seine Mitgliedsorganisationen im Arbeitsfeld Frauen und Familie, insbesondere in den Bereichen

  • Unterstützungseinrichtungen für Frauen
  • Familienpolitik / Familienbildung / Familienerholung   

mehr lesen

Unterstützungseinrichtungen für Frauen

In Mecklenburg-Vorpommern stehen für von Gewalt betroffene Frauene und deren Kinder 9 Frauenhäuser, 5 Interventionsstellen mit Kinder- und Jugendberatung, 5 Beratungsstellen bei sexualisierter Gewalt, 3 Täterberatungsstellen sowie eine Beratungsstelle für Menschenhandel und Zwangsverheiratung zur Verfügung. Sieben dieser Einrichtungen befinden sich unter dem Dach des Paritätischen Mecklenburg-Vorpommern.

Im Fachbereich Frauen beraten und unterstützen wir unsere Mitglieder, informieren über Vorgänge und Entwicklungen in Bund und Land und sind als Interessensvertretung gegenüber Politik und Verwaltung aktiv.

Darüber hinaus engagiert sich der PARITÄTISCHE im LIGA-Fachausschuss "Familienpolitik und Frauen", im Stiftungsrat der Stiftung "Hilfen für Frauen und Familien" und in der Arbeitsgruppe zur Fortschreibung des Landesaktionsplans zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Kinder.

Familienpolitik, Familienbildung und Familienerholung

Die Herausforderungen und Themen der Familienpolitik sind vielseitig. Sie reicht von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, der Chancengleichheit von Männern und Frauen bis zur Familienbildung, Familienberatung und Familienerholung.

Hierzu engangiert sich der PARITÄTISCHE MV im Liga Fachausschuss "Familienpolitik" und im Stiftungsrat der Stiftung "Hilfe für Frauen und Familien". Darüber hianaus beraten und unterstützen wir unsere Mitgliedsorganisationen, unter anderem durch das Erstellen von Fachinformationen über aktuelle Entwicklungen auf der Bundes-, Länder- und Kommunalebene und durch die Vertretung gegenüber Ministerien, Verwaltung, Gremien und der Öffentlichkeit.


Fachinformationen

UNICEF: Kinder brauchen Familie: Familiennachzug vereinfachen!

09.11.2017

Um geflüchtete Kinder bestmöglich zu schützen, sollte gemäß der...

mehr

Ansprechpartnerin