Flüchtlingshilfe / Migration

Noch nie gab es nach dem zweiten Weltkrieg so viele Flüchtlinge wie im Jahr 2015. Mehr als 60 Millionen Menschen mussten nach Schätzung der Vereinten Nationen aufgrund von Kriegen, Verfolgung, Not und Hunger ihre Heimat verlassen. Auch nach Deutschland und nach Mecklenburg-Vorpommern kommen mehr Flüchtlinge als in den Jahren zuvor. 

Nach der akuten Versorgung der Flüchtlinge mit einer Unterkunft, Nahrung und medizinischer Grundbehandlung ist es genauso wichtig, sie in das Gemeinwesen und die Gesellschaft zu integrieren. Sie müssen eine Wohnung, Bildung und Arbeit finden.

mehr lesen

Der Paritätische unterstützt die Integration von Flüchtlingen durch verschiedene Projekte und Förderprogramme. Ein Schwerpunkt ist die Förderung des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlinge. Freiwilliges Engagement bzw. das Ehrenamt sind für den Paritätischen konstituierend und wesentlicher Bestandteil der Arbeit seiner Mitgliedsorganisationen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über konkrete Flüchtlingsprojekte unter dem Dach des PARITÄTISCHEN, Hinweise zur finanziellen Förderung und Möglichkeiten für Geld- und Sachspenden.

Sie möchten sich selbst ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren? Dann finden Sie hier die richtigen Ansprechpartner in Ihrer Region.

Auf der Internetseite des PARITÄTISCHEN Gesamtverbands finden Sie Projekte, die vom Bund gefördert werden und viele "Fragen und Antworten" rund um das Thema Flüchtlingshilfe / Migration. Die entsprechende Seite des Paritätischen Gesamtverbandes finden Sie hier


Fachinformationen

Arbeitshilfe: Ansprüche auf Leistungen der Existenzsicherung für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger

22.05.2017

Die gesetzliche Neuregelung führt bereits wenige Wochen nach...

mehr

Veröffentlichungen

Soziale Rechte für Flüchtlinge

Arbeitshilfe für Beraterinnen und Berater

Herausgegeben vom Paritätischen Gesamtverband...

weiter lesen

... 2. Auflage (Dez. 2016)

Inhalte: Grundlagen des Asylverfahrens, Empfehlungen für Gewaltschutzkonzept zum Schutz von Frauen und Kindern in Gemeinschaftsunterkünften, Umgang mit Rechtsextremismus in der Sozialen Arbeit, u.a.

Download

Ansprechpartnerin